Schülerinnen- und Schülerparlament

Ziel

Die Kinder helfen aktiv mit, die Schule zu gestalten. Sie fühlen sich ernst genommen und legen selbst Hand an.

Organisation

  • Jeweils an zwei aufeinanderfolgenden Mittwochs treffen sich zwei Kinder pro Klasse (optimal ist ein Mädchen und ein Junge) im Zimmer 6 des neuen Schulhauses in der Lektion von 10.20 Uhr bis 11.05 Uhr.
  • Am Montag vor der ersten Sitzung stehen in beiden Schulhäusern Erinnerungstafeln mit Traktandenlisten, auf denen die Kinder Traktandenwünsche eintragen können. Themenwünsche können auch direkt an die Sitzung mitgebracht werden.
  • Nach der ersten Sitzung erhalten die Kinder einen Auftrag zur Abklärung im Klassenrat. Die Resultate bringen sie in die zweite Sitzung mit.
  • Gewisse Themen, wie zum Beispiel die Schülerdisco, werden über mehrere Sitzungen bearbeitet.
  • Auch Elternrat und Lehrerschaft haben die Möglichkeit Themen ins Schülerparlament zu geben.
  • Nach der zweiten Sitzung wird ein Protokoll mit einer Zusammenfassung der Sitzungen und den neuen Daten an alle Klassen verschickt.